Seit dem 1. Juli 2017 heißt es wieder „Aus 3 mach 4“

Das bedeutet, dass die St. Georgs-Stiftung beispielsweise für eine Zustiftung von 30 Euro zusätzlich 10 Euro von der Landeskirche dazu bekommt! Das ist gerade in Zeiten der sehr knappen Sparzinsen geradezu eine Aufforderung, eine Zustiftung zu leisten, wenn Sie ohnehin die Stiftung unterstützen wollen. Überweisungsträger finden Sie in unserem Flyer, der in der Kirche, im Gemeindehaus und im Pfarramt ausliegt. Die Bankverbindung finden Sie auch in diesem Gemeindebrief, unten auf der rechten Seite.

Grund dieser Neuauflage der bekannten Aktion ist, dass unsere Landeskirche Ende 2016 das Ergebnis der letzten Unterstützungsaktion „Aus 3 mach 4“ von 2013 bis 2015 ausgewertet hat und die breite Resonanz in den Gemeinden würdigen will. Das Stiftungskuratorium rät: Wer unsere Kirchengemeinde langfristig über die St.Georgs-Stiftung unterstützen und erhalten möchte, sollte in den kommenden zwei Jahren seine Zustiftung leisten, da diese um ein weiteres Drittel des Wertes aufgestockt wird.

Wichtigstes Ziel der Stiftung

Die Pfarrstelle in der St. Georgs-Gemeinde aus Zinsgeldern auf Dauer sichern! Dazu muss die Basis – das Stiftungskapital – entsprechend hoch sein. Die guten Nachrichten: Das Stiftungskapital nähert sich der 100.000 Euro – Grenze! Wir werden auch 2017 wieder Projekte in unserer Kirchengemeinde aus den anfallenden Zinsen fördern können.

Hier noch einmal die vier guten Gründe für eine Zustiftung:

  1. Sie können langfristig den Erhalt unserer Kirchengemeinde und ihre Funktionsfähigkeit unterstützen.
  2. Sie können aber auch jetzt schon kurzfristig die Gemeindearbeit fördern, indem die Zinsen für das gestiftete Geld kurzfristig den Gruppen zu Gute kommen können.
  3. Bis zum 30. Juni 2019 gibt uns die Landeskirche für je drei zugestiftete Euro einen Euro dazu.
  4. Durch den Jahressteuerausgleich bekommen Sie einen Teil Ihrer Zustiftung wieder, wenn Sie diese bei der Steuererklärung geltend machen.

Dietrich Lichtenberg


Sie möchten etwas dazu beitragen? Sehen Sie sich doch unsere Stiftungsseite an!
Hier erhalten Sie neben weiteren Informationen auch die Bankverbindung!